Events in Visp

Calendar of events

What is going on in Visp? You will find here all events of the KK La Poste, the municipality and Visp Tourism, which are of significant public interest.  Other cultural events, sports events (match schedules of the 1st team), larger events on public ground, festivals/events in the village center and the like are also published.

Is your event not listed? Here you have the possibility to register your event online. These entries are automatically switched to the status "Ready for publication" and then checked for conformity and released by the municipality. This is based on the organization manual for the event tool www.visp.ch.

Events from Culture Valais are automatically entered.

Register event

Filter events

Digitale Medien für Kids

Eltern von Primarschüler/-innen der Schulregion Visp sind zum Austausch eingeladen

Visp
19.01. - 09.04.24 Bringhen AG

Digitale Medien sind überall ein Thema – in der Schule, unter Kollegen/-innen und zu Hause. Fragen und Diskussionen zwischen Eltern und Kind enden vielfach in Unverständnis und Unsicherheit.
Ein Meeting unter Eltern – wäre das etwas für Sie? Es darf ein Elternteil am Anlass teilnehmen. Wir präsentieren Ihnen folgendes Angebot, welches von «Gesunde Gemeinde Visp» unterstützt wird.

- Austausch zwischen Eltern und Fachleuten in einer Gruppe von höchstens zwölf Personen
- Besprechen von Lösungsansätzen und Regeln zum Umgang mit digitalen Medien für ihr Kind
- Angebot von konkreten Inputs und somit erhöhte Sicherheit in ihrer Rolle als Erzieher/-innen im Themenbereich Umgang mit digitalen Medien

Dienstag, 9. April 2024 um 18.30 Uhr (1 ½ h) bei Bringhen AG, Kantonsstrasse 32, 3930 Visp

Wilcox

Jazz Chälli
Fülagasse 2
3930 Visp
23.02.24 starting at 20:30 Jazz-Chälli
Fülagasse 2
3930 Visp
info@jazzchaelli.ch
http://www.jazzchaelli.ch

Treffen sich ein ein Oberwalliser und ein Zürcher in den USA. Das Resultat: eine gradlinige, wie melodiöse Alternative-Rock-Band. Wilcox verkörpert musikalische Freiheit und Abwechslung pur. Die Band präsentiert ein Repertoire, das energetischen Rock, leichtfüssigen Pop und zauberhafte Folkmelodien auf faszinierende Weise verwebt. Auf der Bühne erschaffen Wilcox eine mitreissende Spieldynamik, die ein vielseitiges Publikum mit explosiven und nahezu greifbaren Momenten in einen Rausch versetzt.

Türöffnung: 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
Eintritt: 20 Fr.

Reservation

die neue Generation

Christel Voeffray

Galerie zur Schützenlaube
Schützenhausgasse
3930 Visp
24.02. - 10.03.24 Kunstverein Oberwallis
Stockalperschloss
Alte Simplonstrasse 28
3900 Brig
reinhard.eyer@gmail.com
http://www.kunstvereinoberwallis.ch
Preisträgerin des Kantonalen Preises ArtPro

Christel Voeffray ist die Preisträgerin des Förderpreises ArtPro 2022 für Nachwuchskünstlerinnen des Kantons Wallis. In einer Einzelausstellung zeigt sie neben Zeichnungen, ihre Zinnobjekte die aus einem steten Transformationsprozess entstanden sind und Tradition und zeitgenössische Kunst verbinden.

Reservation

  • Freier Eintritt

DER MANN VON LA MANCHA

Musical von Dale Wassermann

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
24.02.24 starting at 19:30 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch

Musik von Mitch Leigh
Gesangstexte von Joe Darion

«Der Mann von La Mancha» spielt 1597 in einem Verlies der spanischen Inquisition. Dort drohen Mitgefangene des wegen Unterschlagung eingekerkerten Dichters Miguel de Cervantes damit, ihm sein Manuskript von «Don Quichote von La Mancha» zu rauben und zu vernichten. Um ihnen den Wert seines Romans klarzumachen, schlüpft Cervantes in die Rolle seines Helden Don Quichote und spielt mit seinem echten Diener als dem schlauen Sancho Pansa seinen Mitgefangenen die berühmten Abenteuer vor: Er zieht in die Welt, um als edler Ritter gegen das Böse zu streiten.

Er kämpft gegen Windmühlen, hält eine verkommene Spelunke für ein herrschaftliches Schloss und behandelt die liederliche Aldonza wie ein Edelfräulein, das er Dulcinea nennt. Als Cervantes vor das Inquisitionsgericht geholt wird, hat er seine Mitgefangenen längst von der Bedeutung seines Werks überzeugt, und sie erlauben ihm, es zu behalten. Der wichtigste Roman der Weltliteratur – laut einer Autoren-Abstimmung des Nobel-Instituts von 2002 – ist gerettet.

Die mitreissende Musik schrieb Mitch Leigh, die dazu beitrug, dass das Musical 1966 mit fünf TONY Awards ausgezeichnet wurde, u. a. als bestes Musical und beste Originalkomposition.

Concord Theatricals GmbH / Eurostudio Landgraf

Musikalische Leitung
Heiko Lippmann

Regie
Christian Stadlhofer

Ausstattung
Silvia Wanke

Choreografie
Jochen Schmidtke,
Veronique Lafon

Reservation

MONSTER

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
26.02.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
Nach der Goldenen Palme 2018 für «Shoplifters» kehrt Meisterregisseur Kore-eda Hirokazu mit «Monster» zurück .

Als Minato sich zu Hause immer merkwürdiger verhält, beschliesst seine Mutter, die Lehrkräfte der Schule zur Rede zu stellen. Auf den ersten Blick deutet alles darauf hin, dass sein Lehrer für Minatos Verhalten und Probleme verantwortlich ist. Doch durch jede neue Wahrnehmung, die wir durch die Erzählperspektive der Mutter, des Lehrers und Minato erfahren, präsentiert sich die Wahrheit immer komplexer und überraschender.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo

Lismu&Losu

Es wird auch im 2024 in der Mediathek fleissig gestrickt!

Mediathek Visp
Treichweg 1
3930 Visp
28.02.24 starting at 09:00 Mediathek Visp
Mediathek Visp
Treichweg 1
3930 Visp
0279489985
bibliothek@visp.ch
https://bibliowallis-oberwallis.biz/netbiblio/katalog/visp
Immer am letzten Mittwoch des Monats wird in der Mediathek" glismut, glosut und grällut". Natürlich sind auch Nichtstricker immer zum Zuhören willkommen.

Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene. Bringen Sie ihre eigene Lismeta oder Sie können das Material bei Beatrice Schelling im Nadelspiel Gampel kaufen.  

Frau Schelling ist auch als Lismu-Expertin vor Ort, hilft bei Fragen und bringt eine Auswahl an Ideen und Material zum Lismu mit.

Daten 2024:
31.01.24 / 28.02.24 / 27.03.24 / 24.04.24 / 29.05.24
Mittwoch Morgens: 9.00-11.00 Uhr

Dazu hören wir Auszüge aus verschiedenen Büchern und Kurzgeschichten oder Erlebnisberichte von interessanten Persönlichkeiten und spannende Reiseberichte.

Bei Fragen:
Mediathek Visp
027 948 99 85
bibliothek@visp.ch
 
Eintritt ist frei / Kollekte
Anmeldung ist nicht erforderlich

Mediathek Team Visp

Reservation

  • Freier Eintritt

Kunstausstellung Herbert Theler

Vernissage & Ausstellung

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
28.02. - 29.05.24 starting at 18:30 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch
Entdecken Sie die faszinierende Welt der Kunst mit der Ausstellung von Herbert Theler vom 28.02.2024-29.05.2024 im Theater La Poste! Ein kulturelles Highlight, das Sie nicht verpassen sollten!

 

Wir freuen uns, Sie zur Vernissage der Ausstellung von Herbert Theler am Mittwoch, dem 28. Februar 2024, um 18:30 Uhr im Theater La Poste einzuladen. Nach der Eröffnung laden wir Sie herzlich zu einem Apéro ein, um den Abend gemeinsam zu geniessen.

Die Ausstellung wird vom 28. Februar 2024 bis zum 29. Mai 2024 im Theater La Poste zu sehen sein. Tauchen Sie ein in die fesselnde Welt der Kunst und entdecken Sie die einzigartigen Werke von Herbert Theler während dieser Zeit.

Wir freuen uns darauf, Sie bei diesem kulturellen Ereignis begrüssen zu dürfen und gemeinsam die Schönheit der Kunst zu feiern.

Yoga, mit Alexa Gagneux

Ein Themenanlass im Bärgüf-Träff

Visp
29.02.24 starting at 18:30 Bärgüf-Träff

18.30 Uhr
Themenabend: Yoga

Anschliessend
Gemütlicher Austausch während eines kleinen Apéros

«Beim Yoga geht es nicht um Beweglichkeit. Es geht darum, den Geist zu befreien und seinen Weg zu finden.» - Alte Weisheit

Yoga ist eine wunderbare Praxis, die dir helfen kann, deinen Körper, deinen Geistund deine Seele in Einklang zu bringen. Durch das Einüben von Körperhaltungen (Asanas), das kontrollierte Atmen und durch Meditation ergeben sich zahlreiche positive Effekte für deinen Körper und Geist. Yoga steigert nicht nur Kraft, Ausdauer, Gleichgewicht und Beweglichkeit, es verbessert dein Körpergefühl, reduziert Verspannungen und Schmerzen, baut Stress ab und führt zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

Die Psychologin Alexa Gagneux ist eine erfahrene Yogalehrerin mit Weiterbildung in Yogatherapie und wird uns durch diesen Abend begleiten. Sie weiss, wie sie mit Übungen unsere Selbstheilungskräfte aktivieren kann und wir so unsere innere Balance finden können. Nimm bitte bequeme Kleidung mit.

Yoga hat viele positive Wirkungen auf deine Gesundheit, dein Wohlbefinden und deine persönliche Entwicklung. Komm vorbei und nimm an einem ausgeglichenen Abend teil. Wir freuen uns, wenn du dabei bist!

Jazz GmbH

Jazz Chälli
Fülagasse 2
3930 Visp
01.03.24 starting at 20:30 Jazz-Chälli
Fülagasse 2
3930 Visp
info@jazzchaelli.ch
http://www.jazzchaelli.ch

Eine Mélange aus Dixieland, Swing & Blues. Eigenkompositionnen gib es genau so zu hören wie Werke von Duke Ellington oder Miles Davis. Unter dem geschäftstüchtigen Namen Jazz GmbH verstecken sich sieben ambitionierte Oberwalliser Musiker, die sich dem Mainstream Jazz verschrieben haben. Wer das Jazz Chälli kennt, kennt auch die Band, die dort wohl am häufigsten aufgetreten ist: Die Jazz GmbH.

Reservation

ALL OF US STRANGERS

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
04.03.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
entführt in die Welt der Erinnerungen und Sehnsüchte.

Ein Drehbuchautor kehrt zurück in das Haus seiner Kindheit und muss feststellen, dass seine eigentlich schon lange verstorbenen Eltern, dort weiterleben - und genauso aussehen wie an dem Tag ihres Todes. In All of Us Strangers muss sich der Drehbuchautor in dieser Situation zurechtfinden und zieht dadurch auch Rückschlüsse über sein eigenes Leben.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo

Zurück im Leben

Mein Weg aus der Heroinsucht

Mediathek Visp
Treichweg 1
3930 Visp
05.03.24 starting at 19:00 Mediathek Visp
Mediathek Visp
Treichweg 1
3930 Visp
0279489985
bibliothek@visp.ch
https://bibliowallis-oberwallis.biz/netbiblio/katalog/visp
Die Natischerin Silvia Eyer erzählt aus ihrem Leben.

Silvia Eyer war schon als Schülerin heroinsüchtig. Und dies, obwohl ihre Mutter, eine erfolgreiche Künstlerin, und ihr Vater, ehemaliger Korrespondent fürs Schweizer Radio und weitherum als »Stimme des Wallis« bekannt, für ihre drei Kinder ein Nest gebaut hatten, aus dem man eigentlich nicht hinausfallen konnte. Um sich das Geld für die Drogen zu beschaffen, verkaufte Silvia ihren Körper auf dem Berner Babystrich. Trotzdem konnte sie ihre Sucht verheimlichen bis sie zum ersten Mal von der Polizei mit Drogen erwischt und verhaftet wurde. Da war sie gerade sechzehn Jahre alt. Nicht ganz freiwillig begann sie einen Monat später eine zweijährige Drogentherapie, was den Eltern Anlass zu Hoffnung gab. Doch direkt nach der Therapie wurde es erst richtig schlimm sie begann zu fixen. Und bald schon steckte sie tief im elenden Kreislauf aus Geldbeschaffen und Suchtstillen. Der tägliche Kampf gegen die grauenhaften Entzugsschmerzen endete erst, als sie körperlich und seelisch am Ende war. Dank der nie endenden Fürsorge ihrer Eltern, einem dreijährigen Methadonprogramm und ihrer intensiven Auseinandersetzung mit Yoga gelang Silvia, was nur wenigen Süchtigen gelingt der völlige Ausstieg aus den Drogen. Ein Kraftakt, den die heutige Gemeinderätin auch dank der Tatsache schaffte, dass sie die Hoffnung nie verloren hat.

Reservation

  • Abendkasse

Darmkrebs - jetzt eine Krankheit junger Patienten?, mit Dr. Thomas Simon

Ein Themenabend im Bärgüf-Träff in Zusammenarbeit mit dem Spitalzentrum Oberwallis

Visp
07.03.24 starting at 18:30 Bärgüf-Träff

18.30 Uhr
Themenabend: Darmkrebs – jetzt eine Krankheit der jungen Patienten?

Anschliessend
Gemütlicher Austausch während eines kleinen Apéros

«Neue Erkenntnisse und moderne Therapien»

Rund 4'000 Menschen erkranken pro Jahr in der Schweiz an Dick- und Enddarmkrebs. Diese Krebserkrankung betrifft zunehmend junge Menschen, welche unter 50 Jahre alt sind. Die Gründe für diese auffällige Zunahme bei jungen Menschen ist noch sehr wenig erforscht. Das Spitalzentrum Oberwallis will hier die Früherkennung und Behandlungsergebnisse verbessern. Welche neuen Erkenntnisse und moderne Therapien gibt es zu der Darmkrebserkrankung? Dr. Thomas Simon, Chefarzt Viszeralchirurgie Spitalzentrum Oberwallis, geht an diesem Abend auf diese und weitere Fragen ein. Nach dem medizinischen Fachvortrag ist Zeit für einen gemeinsamen Austausch.

Sei dabei an diesem informativen Abend. Wir freuen uns auf dich!

ADRIAN STERN – SOLO

Nach vielen Band-Tourneen macht es Stern nun ganz alleine!

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
08.03.24 starting at 19:30 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch

Adrian Stern ist mit seiner Musik in viele Richtungen gegangen. Sein erster Hit «Ha nur welle wüsse (öb ich dich cha küsse)» erklang im College Rock Gewand, mit «Alles was Du wotsch» wurde es episch cineastisch, dann witzig tänzelnd mit «Lieber Lieder», nachdenklich akustisch mit «Amerika», elektronisch pumpend mit «Elektrisch» und schliesslich harmonisch lyrisch mit «Meer schaffed das».

All dies und noch viel mehr kombiniert Adrian Stern nun in einer einmaligen Solo Konzert Show. Mit dabei ein Haufen Instrumente und eine wunderschöne poetische Licht-Show.

Stern erzählt Geschichten, spielt alle seine Hits in neuem Gewand, präsentiert sein neuestes Album und lässt das Publikum immer wieder Teil des Abends werden, inklusive spontanem Cover Wunschkonzert. Ein einmaliger und unvergesslicher Abend zum schwelgen, singen, lachen und träumen!

Reservation

Kalpetrane

Jazz Chälli
Fülagasse 2
3930 Visp
08.03.24 starting at 20:30 Jazz-Chälli
Fülagasse 2
3930 Visp
info@jazzchaelli.ch
http://www.jazzchaelli.ch

Etwas Pop, etwas Disco, etwas New Wave. GROOVE wird hier grossgeschrieben. Inspiriert von Bands wie Talking Heads, L'Impératrice und Nu Genea bringt die Walliser Band Kalpetrane das Publikum in Bewegung! Mehr als 50 Konzerte hat die Band in den letzten Jahren gespielt. 2022 folgten die ersten Studioveröffentlichungen und heuer dürfen wir sie nun zum ersten Mal im Jazz Chälli begrüssen.

Türöffnung: 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.30 Uhr
Eintritt: 20 Fr.

Reservation

NOTRE-DAME DE PARIS

Ballett

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
09.03.24 starting at 19:30 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch

Ballett in 2 Akten nach dem Roman von Victor Hugo
Musik von Cesare Pugni und Maurice Jarre eingespielt

Das Ballett «Notre Dame de Paris» vereint die Musik zweier Komponisten mit einer innovativen Choreografie. Es basiert auf Motiven aus Victor Hugos Roman «Der Glöckner von Notre-Dame» mit seinen farbenfrohen Charakteren: der schönen Esmeralda, dem liebenswerten Quasimodo, dem machiavellistischen Frollo und dem zynischen Phoebus.

Im Mittelpunkt des Romans steht die Liebesgeschichte des Erzdiakons Claudius Frollo zu der schönen Zigeunerin Esmeralda. Die Choreografie vermittelt die ganze Ausdruckskraft dieser Figuren, die mit einer Geschichte von Liebe und Tod konfrontiert sind und durch das gesamte Ballettensemble eingebettet wird.

Laut dem Autor selbst ist es «ein Bild von Paris im 15. Jahrhundert und des gesamten 15. Jahrhunderts durch das Prisma dieser Stadt». Der 1831 veröffentlichte Roman behandelt die für die damalige Zeit untypischen Probleme des tödlichen Verlangens und der Toleranz.

Einführung mit Natalia Elsig-Kozlova um 18.45 Uhr

Ukrainian Classical Ballet
Theater «Primiera»

Choreographie und Regie
Viktor Shcherbakov

Bühnenbild
Yaroslav Bryn

Kostüme
Zinaida Zincenko

Besetzung
Tänzer / Tänzerinnen aus dem National Opera Kiew und
National Opera Lviv

Dauer

Teil 1 - 50min

Pause- 20min

Teil 2 - 50min

Reservation

DANKE FÜR NICHTS

Ein Generation-Z Musical

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
11.03.24 starting at 09:00 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch
Die Generation Z steht am Ende des Alphabets. Vielleicht auch am Ende der Menschheitsgeschichte. Ob es nach ihr weitere Generationen geben wird, ist ungewiss...

Ihre Grosseltern gehörten der 68er-Generation (einer Flowerpower-Bewegung, die sich für Pazifismus, freie Liebe, antiautoritäre Erziehung und legalen Drogenkonsum stark machte). Ihre Eltern wiederum haben in der Regel nie demonstriert, sondern eine Karriere verfolgt. «Von wirtschaftlichem Wachstum profitieren alle». Das ist die Devise, unter der sie Jahrzehnte lang gelebt haben, ohne Rücksicht auf die Auswirkungen ihres Konsumrausches…

Eine Gruppe von Umweltaktivisten wird inhaftiert, nachdem sie sich mutmasslich in die Tagesschau gehackt haben, um dort Friedensbotschaften unterzubringen. Die sieben Jugendlichen haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft. Die Gruppe wird außerhalb ihrer Zelle berühmt. Sie werden als Freiheitskämpfer für die Umwelt stilisiert und es gibt Nachahmungstäter. Während die Medien die Geschichte ausschlachten und hochpuschen, erlebt man Jugendliche, die völlig normal wirken. Sind sie unschuldig und zu Unrecht eingesperrt worden oder gute Schauspieler, die terroristische Aktivitäten verbergen?
Die Generation Z weiss, dass unser Planet dem Niedergang geweiht ist. Darum begehren sie auf. Sie wollen sich für eine neue Gesellschaftsordnung einsetzen. Manche friedlich, andere gewaltsam. Das Musical «Danke für nichts» fängt das Lebensgefühl dieser Generation ein und erzählt die Geschichte von sieben jungen Menschen, die noch Ideale haben.

Opernwerkstatt am Rhein
Anke Pan, Sascha von Donat (Buch), Alisson Bonnefoy, Yuhao Guo (Komposition), Sascha von Donat (Regie), Yuhao Guo, Alisson Bonnfoy (Musikalische Leitung), Miguel Zermeno (Choreographie), Nadine Baske (Kostüme)

Schüleraufführungen

Reservation

  • Abendkasse

DANKE FÜR NICHTS

Ein Generation-Z Musical

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
11.03.24 starting at 14:00 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch
Die Generation Z steht am Ende des Alphabets. Vielleicht auch am Ende der Menschheitsgeschichte. Ob es nach ihr weitere Generationen geben wird, ist ungewiss...

Ihre Grosseltern gehörten der 68er-Generation (einer Flowerpower-Bewegung, die sich für Pazifismus, freie Liebe, antiautoritäre Erziehung und legalen Drogenkonsum stark machte). Ihre Eltern wiederum haben in der Regel nie demonstriert, sondern eine Karriere verfolgt. «Von wirtschaftlichem Wachstum profitieren alle». Das ist die Devise, unter der sie Jahrzehnte lang gelebt haben, ohne Rücksicht auf die Auswirkungen ihres Konsumrausches…

Eine Gruppe von Umweltaktivisten wird inhaftiert, nachdem sie sich mutmasslich in die Tagesschau gehackt haben, um dort Friedensbotschaften unterzubringen. Die sieben Jugendlichen haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft. Die Gruppe wird außerhalb ihrer Zelle berühmt. Sie werden als Freiheitskämpfer für die Umwelt stilisiert und es gibt Nachahmungstäter. Während die Medien die Geschichte ausschlachten und hochpuschen, erlebt man Jugendliche, die völlig normal wirken. Sind sie unschuldig und zu Unrecht eingesperrt worden oder gute Schauspieler, die terroristische Aktivitäten verbergen?
Die Generation Z weiss, dass unser Planet dem Niedergang geweiht ist. Darum begehren sie auf. Sie wollen sich für eine neue Gesellschaftsordnung einsetzen. Manche friedlich, andere gewaltsam. Das Musical «Danke für nichts» fängt das Lebensgefühl dieser Generation ein und erzählt die Geschichte von sieben jungen Menschen, die noch Ideale haben.

Opernwerkstatt am Rhein
Anke Pan, Sascha von Donat (Buch), Alisson Bonnefoy, Yuhao Guo (Komposition), Sascha von Donat (Regie), Yuhao Guo, Alisson Bonnfoy (Musikalische Leitung), Miguel Zermeno (Choreographie), Nadine Baske (Kostüme)

Schüleraufführungen

Reservation

  • Abendkasse

MAY DECEMBER

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
11.03.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
Im Drama May December wird einem berühmten Paar der Druck zu viel.

In MAY DECEMBER reist die Fernsehschauspielerin Elizabeth (Natalie Portman) an die malerische Küste von Maine, um Gracie (Julianne Moore) zu studieren, die sie in einem Film spielen soll. Diese Frau war zwei Jahrzehnte zuvor Gegenstand einer skandalumwitterten Beziehung. Schliesslich ist ihr Partner Joe (Charles Melton) wesentlich jünger als Gracie. Die Beziehung hielt den medialen Anfeindungen stand und die beiden haben mittlerweile zwei gemeinsame Kinder. Während sie sich darauf vorbereiten, ihre Zwillinge aufs College zu schicken, beginnt ihre Familiendynamik unter dem Aussenseiterblick der recherchierenden Schauspielerin zu bröckeln.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo

DANKE FÜR NICHTS

Ein Generation-Z Musical

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
12.03.24 starting at 09:00 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch
Die Generation Z steht am Ende des Alphabets. Vielleicht auch am Ende der Menschheitsgeschichte. Ob es nach ihr weitere Generationen geben wird, ist ungewiss...

Ihre Grosseltern gehörten der 68er-Generation (einer Flowerpower-Bewegung, die sich für Pazifismus, freie Liebe, antiautoritäre Erziehung und legalen Drogenkonsum stark machte). Ihre Eltern wiederum haben in der Regel nie demonstriert, sondern eine Karriere verfolgt. «Von wirtschaftlichem Wachstum profitieren alle». Das ist die Devise, unter der sie Jahrzehnte lang gelebt haben, ohne Rücksicht auf die Auswirkungen ihres Konsumrausches…

Eine Gruppe von Umweltaktivisten wird inhaftiert, nachdem sie sich mutmasslich in die Tagesschau gehackt haben, um dort Friedensbotschaften unterzubringen. Die sieben Jugendlichen haben sehr unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft. Die Gruppe wird außerhalb ihrer Zelle berühmt. Sie werden als Freiheitskämpfer für die Umwelt stilisiert und es gibt Nachahmungstäter. Während die Medien die Geschichte ausschlachten und hochpuschen, erlebt man Jugendliche, die völlig normal wirken. Sind sie unschuldig und zu Unrecht eingesperrt worden oder gute Schauspieler, die terroristische Aktivitäten verbergen?
Die Generation Z weiss, dass unser Planet dem Niedergang geweiht ist. Darum begehren sie auf. Sie wollen sich für eine neue Gesellschaftsordnung einsetzen. Manche friedlich, andere gewaltsam. Das Musical «Danke für nichts» fängt das Lebensgefühl dieser Generation ein und erzählt die Geschichte von sieben jungen Menschen, die noch Ideale haben.

Opernwerkstatt am Rhein
Anke Pan, Sascha von Donat (Buch), Alisson Bonnefoy, Yuhao Guo (Komposition), Sascha von Donat (Regie), Yuhao Guo, Alisson Bonnfoy (Musikalische Leitung), Miguel Zermeno (Choreographie), Nadine Baske (Kostüme)

Schüleraufführungen

Reservation

  • Abendkasse

Geschichten Zeit

Die beliebte Märlitanta Idi ist zu Besuch in der Mediathek Visp!

Mediathek Visp
Treichweg 1
3930 Visp
13.03.24 starting at 13:30 Mediathek Visp
Mediathek Visp
Treichweg 1
3930 Visp
0279489985
bibliothek@visp.ch
https://bibliowallis-oberwallis.biz/netbiblio/katalog/visp
Märchen und Geschichten: was gibt es Spannenderes für Kinder

Einmal im Monat - meistens am zweiten Mittwoch Nachmittag - findet in der Mediathek Visp eine Geschichten Zeit für die Kleinsten statt. 

An diesem Mittwoch kommt Idi Häfliger zu Besuch. Sie ist den Kindern bestens bekannt, kommt sie doch regelmässig vorbei und erzählt den Kindern bekannte und unbekannte Märchen. 

Alle Kinder ab 4 Jahre (jünger in Begleitung eines Erwachsenen) sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Datum:14.02.24 / 13.03.24
Zeit: 13.30 bis 14.15 Uhr 

Wir freuen uns auf viele freudige Kindergeschichter

Reservation

  • Freier Eintritt