Events in Visp

Calendar of events

What is going on in Visp? You will find here all events of the KK La Poste, the municipality and Visp Tourism, which are of significant public interest.  Other cultural events, sports events (match schedules of the 1st team), larger events on public ground, festivals/events in the village center and the like are also published.

Is your event not listed? Here you have the possibility to register your event online. These entries are automatically switched to the status "Ready for publication" and then checked for conformity and released by the municipality. This is based on the organization manual for the event tool www.visp.ch.

Events from Culture Valais are automatically entered.

Register event

Filter events

Visper Pürümärt - jeden Freitagabend

25 Jahre Visper Pürumärt

Kaufplatz Visp
05.04. - 21.12.24 starting at 16:00 Visp Ortsmarketing

Der Visper Pürumärt ist aus dem Visper Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur als Freitagabendtreff, bei dem sich die Besucher mit regionalen Walliser Spezialitäten auf das Wochenende einstimmen. Vielmehr ist es auch die Gelegenheit, Eigenerzeugnisse der Walliser Bauern aus der Region zu probieren und frisch einzukaufen. Der Direktvertrieb von regionalen Produkten garantiert ein hohes Mass an Qualität und macht die Frische vom Hof erst so richtig erlebbar.

An vielen Ständen finden Sie Produkte, die in normalen Läden nicht erhältlich sind. Ob Früchte, Gemüse, Käse, Eier oder Walliser Trockenfleischspezialitäten, frische Brot- und Backwaren, Raclette, Bratwurst direkt vom Grill – der Visper Pürumärt bietet eine echte Alternative zum Grossverteiler.

Für die gesellige Stimmung präsentieren unsere Weinkellereien «Cave de la Tour, Chanton, Johanneli Fi und St. Jodernkellerei abwechslungsweise Ihre feinen Weine. Das Landwirtschaftszentrum verkauft lokale Biere und die Schaukäserei Turtmann sowie Sennerei Visperterminen verwöhnt uns mit feinen Raclettes sowie bieten Ihre Käsespezialitäten auch zum Kauf an. Der Pürumetzg bereitet feine Apéroplatten mit dem Fleisch aus seiner Eigenproduktion sowie Bratwürste vom Grill.

Kommen Sie vorbei und geniessen Sie die herzliche und gemütliche Ambiance am Visper Pürumärt (Winterzeit 16.00 – 19.00 Uhr, Sommerzeit 16.00 – 20.00 Uhr).

Bis am Freitag auf dem Visper Pürumärt!

 Spezialprogramm im Mai

Jeden Freitag im Monat Mai bieten wir ein Spezialprogramm auf dem Pürumärt mit musikalischer Unterhaltung, Kinderanimation mit Sam Smiler, Streichelzoo, Tanzshow mit der «Fame Dance Company», Auftritt des Kinder- und Jugendchor «Visper Spatzen» und «sixtiins for you», diverse Gaststände, Cafe Zuckerpuppa mit feinen Backwaren, Wettbewerbe und Glückrad, Kinderschminken, Glitzertattoos, Basteln, uvm. Genaueres Programm folgt!

Machen Sie mit:
Der Visper Pürumärt ist auch eine ideale Plattform für Gruppen, Vereine oder lokale Anbieter sich zu präsentieren. Möchten Sie gerne sich und Ihre Produkte an einem Gaststand oder als Daueranbieter der Öffentlichkeit präsentieren?

Interessierte erhalten weitere Auskünfte beim Ortsmarketing Visp Tel. 027 948 33 11 oder

E-Mail ortsmarketing@visp.ch

Stand 'lokal-international' am Pürumärt Visp

Kulinarische Spezialitäten am Pürumärt in Visp - jeden Freitag eine andere Nation

Visp Pürumärt
31.05. - 28.09.24 starting at 16:00 Empfangsstelle für Asylbewerbende Region Oberwallis, Regionale Integrationsstelle Oberwallis, Forum Migration Oberwallis und Rotes Kreuz Wallis

Essen ist eine universelle Sprache und spielt in vielen Kulturen eine zentrale Rolle. Essen verbindet. Allein in Visp arbeiten und leben über 80 Nationalitäten. Wenn Menschen ihre kulinarischen Traditionen teilen und miteinander geniessen, entstehen oft positive Erfahrungen und Gespräche, die Verständnis, Toleranz und Freundschaft fördern können.

An jedem Freitag präsentiert eine andere Nation ihr Land und verkauft ihre kulinarischen Spezialitäten. Machen alle im Oberwallis lebenden Nationen mit, wird ein Jahr für den Turnus nicht ausreichen! Die kulturelle Vielfalt im kleinen Oberwallis ist spannend und einzigartig. Nutzen wir diese und lassen uns auch von der kulinarischen Vielfalt begeistern. Wir laden die oberwalliser Bevölkerung herzlich zum Stand «lokal – international» ein.

 

Weitere Infos und Termin-/Länderplan gibt es gier: https://www.forum-migration.ch/was-wir-tun-anbieten/begegnung-austausch/stand-lokal-international-neu

Philip Spiegel

Rêverie - Aquarelle

Galerie zur Schützenlaube
Schützenhausgasse
3930 Visp
29.06. - 21.07.24 starting at 18:00 Kunstverein Oberwallis
Stockalperschloss
Alte Simplonstrasse 28
3900 Brig
reinhard.eyer@gmail.com
http://www.kunstvereinoberwallis.ch
Zum zweitenmal dürfen wir Philip Spiegel mit seinen Aquarellen in der Galerie zur Schützenlaube begrüssen.

Philip Spiegel ist in der Aquarellmalerei ein Meister des grossen Formats. Seine ungewöhnlichen Perspektiven und Kompositionen regen zum wiederholten Hinsehen an, inspirieren und wollen mit einem leichten Schmunzeln unsere Weltsicht hinterfragen. Inmitten einer von Unsicherheiten und Zukunfstängsten dominierten Welt lädt der Künstler mit seiner neuen Serie "Rêverie" zum Träumen ein, denn diese Fähigkeit scheint allzuleicht in Vergessenheit zu geraten.

Reservation

  • Freier Eintritt

FALLING INTO PLACE

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
22.07.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
Kira (Aylin Tezel) und Ian (Chris Fulton) sind zwei typische Mittdreißiger, die nach Ablenkung und Glück suchen.

Kira und Ian – beide Mitte 30 – lernen sich an einem Winterwochenende auf der Isle of Skye kennen. Beide befinden sich auf der Flucht – vor ihrer Vergangenheit ebenso wie vor der Realität ihres jetzigen Lebens. Die 36 Stunden, die sie miteinander verbringen, werden getragen von Spaß und Leichtigkeit. Zwischen den zwei Fremden entsteht eine tiefe, fast magische Verbindung. Alles scheint möglich. Doch das Schicksal reißt sie wieder auseinander. Beide kehren zurück nach London, ohne zu wissen, dass sie in derselben Stadt leben. Oftmals nur wenige Minuten, Meter und Zufälle voneinander entfernt, bewegen sich Kira und Ian durch die pulsierende Großstadt; aufeinander treffen sie dabei nie. Erst müssen sie sich ihren Dämonen stellen, bevor sie bereit sind, sich wirklich zu begegnen.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo

EVERYBODY HATES JOHAN

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
29.07.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
Zwischen schrägem Humor und tiefen Gefühlen... Everybody Hates Johan ist eine schwarzhumorige Filmkomödie von Hallvar Witzø mit Pål Sverre Hagen in der Titelrolle.

Eine explosive Komödie über das Leben von Johan Grande (Pål Sverre Hagen), einem Einzelgänger auf der norwegischen Insel Frøya mit einer Vorliebe für Dynamit. Die Gegend ist rau und karg - fast so wie ihre Bewohner, mit denen sich Johan in ständigem Konflikt befindet. In jungen Jahren verwaist, wird Johan von seiner Tante und seinem Onkel aufgezogen. Im Laufe seines Lebens kämpft er darum, seinen Platz in der Gemeinschaft zu finden und mit seiner lebenslangen, unerwiderten Liebe zu Solvor (Ingrid Bolsø Berdal) fertig zu werden, die er in jungen Jahren fast in die Luft sprengte.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo

MEMORY

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
05.08.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
Der mehrfach preisgekrönte mexikanische Regisseur Michel Franco erzählt in «Memory» eine zurückhaltende, eindringliche Beziehungsgeschichte – fragil, scheinbar unmöglich und doch hoffnungsvoll.

Sylvia arbeitet als Sozialarbeiterin in New York City in einem Heim für Erwachsene mit psychischen Erkrankungen. Die alleinerziehende Mutter führt ein einfaches, strukturiertes Leben mit ihrer Tochter und besucht regelmässig die Treffen der Anonymen Alkoholiker. Nach dem Jubiläum ihres ehemaligen High-School-Jahrgangs wird sie von einem Mann bis nach Hause verfolgt. Verängstigt versperrt Sylvia die Tür und schliesst die Vorhänge. Am nächsten Morgen sitzt er frierend und tropfnass immer noch unter ihrem Fenster: Saul hat Demenz und hat sich verlaufen. Die beiden verbindet eins: die Erinnerung. Während sie versucht, ihre schmerzliche Vergangenheit zu vergessen, kämpft er mit dem beginnenden Verlust seines Gedächtnisses. Wider jegliche Erwartung, gegen alle Vernunft und Hindernisse finden die beiden zueinander.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo

Lebensqualität im Mittelpunkt, mit Carole Huber

Ein Themenanlass im Bärgüf-Träff in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Palliative Care und der Zuckerpuppa Naters

Visp
08.08.24 starting at 18:30 Bärgüf-Träff

18.30 Uhr
Themenabend: Lebensqualität im Mittelpunkt

Anschliessend
Gemütlicher Austausch während eines kleinen Apéros mit Kreationen der Zuckerpuppa Naters

«Wie der Lebensbeginn gehört auch das Ende zum Leben dazu.» - Carole Huber

Eine unheilbare Krankheit kann für das Leben der Betroffenen und deren Angehörigen belastend sein. Jede Lebens- sowie Krankheitssituation sollte individuell betrachtet werden. Patienten/innen und deren Angehörigen stehen mit einer unheilbaren Krankheit nicht alleine im Regen.

Carole Huber ist Leiterin des mobilen Palliativdienstes Oberwallis und wird uns durch diesen Abend führen. Die palliative Betreuung legt besonderen Wert auf die Lebensqualität, die Autonomie und die Würde der Patienten. Das interprofessionelle Team der Palliative Care dient symbolisch als ein «Schutzschirm», wenn Patienten/innen sowie deren Angehörigen sich im strömenden Regen befinden.

Nimm teil an einer Gesprächsrunde, wo Verständnis und Unterstützung dazugehören. In einer Runde, in welcher du erfahren kannst, wie du als Betroffene/r dich selbst oder als Angehörige/r Menschen in dieser Lebensphase wirksam unterstützen kannst.

Wir freuen uns auf dich!

ÀMA GLORIA

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
12.08.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
fängt auf wunderbare Weise Themen wie Familie, Trennung und die Verbundenheit zwischen Menschen aus der Sicht seiner eigenwilligen Protagonistin ein.

Die sechsjährige Cléo lebt mit ihrem Vater in Paris. Seit dem Tod ihrer Mutter kümmert sich die kapverdische Nanny Gloria um das lebhafte Mädchen. Cléo liebt sie über alles und in ihren Armen findet sie Schutz und Geborgenheit. Doch als Glorias Mutter stirbt, kehrt sie in ihre Heimat zurück, um sich um ihre eigenen Kinder zu kümmern. Die bevorstehende Trennung ist für beide sehr schmerzhaft und deshalb lädt Gloria Cléo für einen letzten gemeinsamen Sommer auf die Kapverden ein. Obwohl Cléo Glorias «Kleine» ist, muss das Mädchen verstehen lernen, dass sich die Welt nicht um sie allein dreht.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo

MOTHERS' INSTINCT

Arthouse Oberwallis

Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
19.08.24 starting at 20:00 Kino Astoria
Napoleonstrasse 9A
3930 Visp
+41 27 946 16 26
info@kino-astoria.ch
http://www.kino-astoria.ch
Ein Psychothriller mit den Oscar-Preisträgerinnen Anne Hathaway und Jessica Chastain. Zwei tolle Schauspielerinnen, die ein schreckliches Pulverfass zum explodieren bringen.

Alice (Jessica Chastain) und Celine (Anne Hathaway) leben nebeneinander in der gepflegten Vorstadt einer nicht weiter benannten US-amerikanischen Metropole. Die Vorgärten sind akkurat gestutzt, die Männer erfolgreich, die Söhne gleich alt - und die beiden Frauen Mütter, Hausfrauen und beste Freundinnen. Alles scheint perfekt. Scheint. Denn ein tragischer Unfall stört die Vorstadt-Idylle: Freundschaften werden infrage gestellt, Schuldzuweisungen und Verdächtigungen überschatten die Freundschaften der Nachbarinnen - was von aussen makellos erscheint, offenbart plötzlich seine hässliche Fratze. Schliesslich übernehmen die angeborenen Mutterinstinkte und die Tragödie im Psychothriller kommt so richtig ins Rollen.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation
  • Gratis mit Abobo
22.08.24 starting at 18:30 Bärgüf-Träff

18.30 Uhr
Themenanlass: Familiäre Krebsprädispositionssyndrome - wann ist eine Zuweisung in die Genetik-Sprechstunde sinnvoll?

Anschliessend
Gemütliches Beisammensein während eines kleinen Apéros

«Wir sind die Produkte unserer Vergangenheit, aber wir sind auch die Architekten unserer Zukunft.» - James D. Watson

In meiner Familie sind verschiedene Personen an Krebs erkrankt, was heisst das für mich oder meine Angehörigen? Eine mögliche Situation, die beunruhigen kann und Betroffene vor vielen Fragen stellt. Eine genetische Diagnostik ist ein möglicher Schritt, um das eigene Risiko für Krebserkrankungen zu verstehen und geeignete Vorsorgemöglichkeiten zu ergreifen. Doch wann ist es sinnvoll eine solche Untersuchung durchzuführen und was bedeutet das für mich und meine Familie?

Dr. Claudine Rieubland arbeitet im Spitalzentrum Oberwallis und führt die Sprechstunden zur Genetik. An diesem Abend wird sie näher auf die genetische Beratung eingehen und erklären, wann diese sinnvoll sind.

Nimm teil an einem interessanten Abend und lass deine Fragen nicht unbeantwortet.

Wir freuen uns auf dich!

SYMPHONY OF FREEDOM

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
24.08.24 starting at 19:00
Das Konzertprojekt im August 2024 wird das letzte Konzert des Oberwalliser Blasorchesters unter der Leitung von Tobias Salzgeber sein. Nach zwanzig Jahren OBO gibt der Rarner Musiker die musikalische Leitung des Orchesters ab.

Für sein letztes Programm hat er drei Perlen aus der aktuellen Blasorchester-Literatur ausgewählt. Preisgekrönte, beeindruckende Werke der Komponisten James Syler (USA), Brian Balmages (USA) und Thomas Doss (A), die weltweit in den Programmen der besten Ensembles der Welt zu finden sind, bieten dem Publikum im Visper La Poste einen imposanten Abend mit viel Lyrik und Dramatik.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation

Körperbewusstsein stärken durch Tanz und Bewegung, mit Jennifer Fioroni

Ein Themenanlass im Bärgüf-Träff in Zusammenarbeit mit Jennifer Fioroni

Visp
29.08.24 starting at 18:00 Bärgüf-Träff

18.00 Uhr
Themenanlass: Körperbewusstsein stärken durch Tanz und Bewegung

Anschliessend
Gemütliches Beisammensein während eines kleinen Apéros

«Tanz ist die tiefste Ausdrucksform der Seele durch Bewegung.»

Eine Krebsdiagnose stellt oft das Vertrauen in unseren eigenen Körper infrage. Die Behandlungen bringen Veränderungen mit sich, die uns plötzlich von unserem gewohnten Körper entfremden. Doch selbst in diesen herausfordernden Zeiten gibt es Möglichkeiten, den Körper neu kennen zu lernen und ihn als ein wichtiger Anker achten.

In diesem Anlass entdeckst du neue Wege, um deine persönlichen Ressourcen zu entfalten und einen einfühlsamen Umgang mit den Grenzen deiner Vitalität und Beweglichkeit zu entwickeln. Tanz kann dir dabei helfen, mehr präsent im Moment zu sein, deinen Fokus auf andere Aspekte zu lenken mit all den Veränderungen, die dein Körper durchmacht. Spielerisch, achtsam und unterstützend begleitet Jennifer Fioroni dich in diesem Kurs. Sie zeigt dir Möglichkeiten auf, wie du durch Tanz und Bewegung ein tieferes Körperbewusstsein erlangen und dich selbst auf eine neue Weise entdecken kannst.

Jennifer Fioroni, mit 2,5 Jahren Ausbildung in Tanz- und Bewegungstherapie, kennt diese Herausforderungen aus eigener Erfahrung: Während ihrer eigenen Krebserkrankung war Tanz und Bewegung für sie eine lebenswichtige Quelle, um das auszudrücken, was tief in ihr wohnte und bewegt werden wollte. Tanz und Bewegung gaben ihr Halt und gleichzeitig waren sie wichtigster Motor, um mit den Veränderungen mit/umzugehen.

Der Kurs richtet sich an Krebspatient/innen während oder nach der Behandlung. Es sind keine Vorkenntnisse im Tanzen erforderlich und ist auch bei körperlichen Beeinträchtigungen geeignet. Nimm bitte bequeme Kleidung mit.

Wir freuen uns auf dich!

Merci Rottu

Volksfest für Herz, Kopf und Sinne

Vispamündung Baltschieder
07.09.24 starting at 10:00 OK 35. Rhonefeste

Vom 6. bis 8. September 2024 findet in Sion, Monthey und Visp die 35. Ausgabe der «Fêtes du Rhône statt. Die Fêtes du Rhône fanden bisher nur im Frankreich und im Unterwallis statt. Zum ersten Mal jetzt auch im Oberwallis in Visp.

In allen drei Durchführungsorten findet ein separates und teilweise ein gemeinsames Rahmenprogramm statt:

  • Freitag, 6. September 2024 Monthey
  • Samstag, 7. September 2024 Visp
  • Sonntag, 8. September 2024 Sion

…bevor der Stab an Frankreich weitergereicht wird.

Rhonefeste in Visp 7. September 2024 10-17 Uhr
Vispamündung Baltschieder

  • Parcours für Familien
  • Rhone-Traversierung mit Boot und Tyrolienne (Witterungsabhängig)
  • Tag der offenen Türe der Fischzucht mit Verpflegungsmöglichkeit
  • Kletterhalle
  • Musikalischer Rahmen mit «Double D»
  • Sam Smiler-Familienprogramm

 

35. Rhonefeste (fetesdurhone.ch)

Tanz auf dem La Poste

Tanz für Senioren und Seniorinnen

La Poste Platz Visp
07.09.24 starting at 11:00 Pro Senectute Valais-Wallis

Pro Senectute lanciert und unterstützt Angebote, die die Lebensqualität der älteren Generation erhalten und verbessern. Dazu gehört - neben Sozialberatung und Unterstützung in allen Fragen des Alltags - ein breit gefächertes Angebot an Sozialkontakten und Bewegungsangeboten.

Pro Senectute Valais-Wallis darf nun am 7. September 2024 zum neunten Mal den Tanz auf dem La Poste Platz organisieren. Die vielen positiven Rückmeldungen und Reaktionen der Teilnehmenden, der mithelfenden Freiwilligen, der Medien, der Sponsoren und der Partner in den vergangenen Jahren zeigten, dass der Anlass einem grossen Bedürfnis entspricht und in der gesamten Region geschätzt wird.

Seit 3 Jahren bilden die Leitenden der Bereiche Sport & Bewegung, Animation & Bildung, der Pensionsvorbereitungskurse und der Administration von Pro Senectute Valais-Wallis das OK vom Tanz auf dem La Poste

Ziele vom Tanz auf dem La Poste sind Folgende:

-Die seelische, körperliche und geistige Gesundheit wird unterstützt.

-Die kulturelle Teilhabe der älteren Generation wird gefördert.

-Die Solidarität zwischen den Generationen wird gestärkt.

Dauerhaftigkeit

Neben dem Gesundheitseffekt des Tanzens werden die sozialen Kontakte der Teilnehmenden unterstützt und die Gelegenheit zu neuen Begegnungen gegeben. So werden die Beziehungen zwischen Seniorinnen und Senioren, der Allgemeinheit und damit auch zwischen den Generationen gestärkt.

Durch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Visp, durch den Einbezug der Entscheidungsträger der Kommune und die sich daraus ergebenden Kontakte mit den Senior:innen werden einerseits die Kontakte zwischen den Akteuren unterstützt und andererseits das gegenseitige Verständnis gefördert. Zudem wird durch die Unterstützung der Gemeinde Dankbarkeit für das vergangene, gegenwärtige und zukünftige Engagement der Senior:innen für das Gemeinwesen sichtbar.

Die Freiwilligen, ohne die es unmöglich wäre, den Anlass durchzuführen, kommen aus der ganzen Region. Auch Jugendliche sind involviert, sie tragen zusammen mit Senioren und Seniorinnen zum Gelingen bei. So wird der Zusammenhalt innerhalb Gesellschaft und der Region gestärkt.

Le Chant du Rhône

Multimediale Choraufführung

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
07.09.24 starting at 19:30 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch

«Drei Komponisten – zwei Dichter – eine Klangkünstlerin – eine Schauspielerin – zwei bildende Künstler – drei Chöre»

Im Rahmen der 35. Rhonefeste in Visp, Sitten und Monthey bringen uns Künstler aus dem gesamten Wallis und Frankreich den Gesang der Rhone näher – durch Stimmen, durch Instrumente, durch die Geräusche des Flusses... 

Die Musik in Verbindung mit den darstellenden Künsten steht seit jeher im Mittelpunkt der Rhonefeste. Die Ausgabe 2024 bleibt dieser Tradition treu und sieht die Uraufführung eines Originalwerks vor, das bei Komponisten in Auftrag gegeben wurde, welche die verschiedenen Regionen des Wallis repräsentieren. Daneben werden zahlreiche Künstler aus der Schweiz und Frankreich den Fluss in beiden Sprachen hör- und sichtbar machen. Sie bieten eine Art poetisches Eintauchen von den Überhängen bis zu den Ufern und tauchen sogar in die Wellen ein. 

«Le Chant du Rhône» wird drei Mal aufgeführt: am 5. September 2024 in Monthey, am 7. September in Visp und am 8. September in Sion.

Reservation

  • Abendkasse
  • Reservation

Stomacafé

mit Monika Bieler, Krebsliga Wallis

Visp
19.09.24 starting at 14:00 Bärgüf-Träff

Themenanlass: Stomacafé

Währenddessen: gemütliches Beisammensein und Austausch. 

Der erste Mehrwegbeutel wurde 1935 durch König und Rützen in Deutschland vorgestellt. Es handelte sich um einen Gummibeutel mit Gürtel, die sogenannte Pelotte. Seitdem hat sich viel entwickelt, und auch mit einem Stoma ist ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben möglich.

Im Stomacafé diskutieren wir über Ernährung, Erfahrungen, Gefühle, Ängste und Hoffnungen. Stomapatientinnen/Stomapatienten und ihre Angehörigen können sich austauschen und Sorgen sowie Tipps teilen.

Das Stomacafé wird von Stomaberaterin Monika Bieler geleitet. Sie arbeitet seit vielen Jahren bei der Krebsliga Wallis und kann dich und deine Angehörigen bei Unsicherheiten beraten. Sie ist mit dem neuesten Material vertraut und kann es in einem vertrauensvollen Kreis präsentieren.

Wir freuen uns auf dich! 

Der Weg zu deiner persönlichen Patientenverfügung, mit Christine Holzer

Ein Themenanlass im Bärgüf-Träff in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Wallis

Visp
26.09.24 starting at 18:30 Bärgüf-Träff

18.30 Uhr
Themenabend: Der Weg zu deiner persönlichen Patientenverfügung

Anschliessend
Gemütlicher Austausch während eines kleinen Apéros

«Damit dein Wille für den Fall der Urteilsunfähigkeit zählt.»

Das Leben ist nicht voraussehbar – Eine Patientenverfügung entlastet die Angehörigen. An diesem Themenabend erklärt Christine Holzer, freiwillige Beraterin beim Roten Kreuz Wallis, was eine Patientenverfügung ist, was darin geregelt werden kann und welche formalen Voraussetzungen es braucht. Die Patientenverfügung ist auch eine ideale Grundlage für ein Gespräch mit den Angehörigen über schwierige Themen wie Krankheit, Sterben und Tod. Einmal erarbeitet und aufgesetzt, stellt sie für die Angehörigen eine grosse Entlastung dar.

Sei dabei, um dich für den Fall der Urteilsunfähigkeit vorzubereiten.

Wir freuen uns auf dich!

I Love Bandits – The True Story of Etta Place

Ein furioses Country & Western-Musical zwischen rauchenden Colts und grossen Gefühlen

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
05.10.24 starting at 19:30 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch

«The Wild Wild West at it’s best!»
Eine ziemlich wahre Geschichte: Etta Place lebte wirklich. Ende des     19. Jahrhunderts gehörte sie zu einer Bande von Banditen, die als «Butch Cassidy‘s Wild Bunch» den Wilden Westen unsicher machte. «I love Bandits» widmet sich mit einem Augenzwinkern der wildromantischen Beziehung von Etta und Sundance: erster Kuss, grosse Liebe, Flucht vor der Detektei Pinkerton, Trennung, Sehnsucht, Drama, Showdown, Happy End.

«I love Bandits» schiesst die grössten Country & Western-Hits der letzten Jahrzehnte locker aus der Hüfte und trifft damit voll ins Schwarze. Mal nah am Original, mal von der Live-Band rhythmisch und soundmässig aufgepeppt, sodass die Whiskeygläser auf den Saloon-Tischen scheppern.

Ein amüsantes, emotionsgeladenes Spektakel.
 

Reservation

Orchestre Musique des Lumières

Orchesterkonzert mit Estelle Revaz

Theater La Poste
La Poste-Platz 4
3930 Visp
11.10.24 starting at 19:30 Theater La Poste
La Poste-Platz 4
Postfach 589
3930 Visp
+41 27 948 33 11
laposte@visp.ch
http://www.lapostevisp.ch

Die österreichisch-schweizerische Cellistin Estelle Revaz spielt regelmässig in zahlreichen Ländern Europas, Asiens und Südamerikas. Sie wird häufig zu anerkannten Festivals wie dem Gstaad Menuhin Festival, dem Verbier Festival, dem Internationalen Festival von Colmar oder dem Festival Pablo Casals eingeladen. Sie konzertiert in renommierten Sälen wie der Victoria Hall, dem Paul Klee Zentrum, dem Musée du Louvre, dem NCPA in Beijing, dem Oriental Art Center in Shanghai, dem CCK in Buenos Aires oder dem Auditorium del Sodre in Montevideo. Ihre Auftritte mit Orchester zeigen die Breite ihres Repertoires, von den Konzerten Bachs bis hin zu Konzerten Guldas oder Ligetis.
Facundo Agudin wurde in Buenos Aires und an der Schola Cantorum Basiliensis ausgebildet. Er debütierte 2014/15 am Mariinsky Theater St. Petersburg (Faust), 2017 beim Enescu Festival Bukarest (Serie XXI Century Composers), 2019 beim Maggio Musicale Fiorentino (Das Lied von der Erde) und 2023 am Grand Théâtre de Genève (María de Buenos Aires). Er arbeitet mit Künstlern wie Daniele Finzi Pasca, Ramón Vargas, Sara Mingardo und Giuliano Carmignola zusammen. Agudin ist Musikdirektor des Basler Gesangvereins und Gründer und künstlerischer Leiter von Musique des Lumières. Er hat Aufnahmen für Oehms Classics, NEOS Music, Doron Music, SRF 2 Kultur und IBS Classical gemacht. 2015/16 wurde er als «Bester argentinischer Dirigent» neben Daniel Barenboim nominiert. 
2019 erhielt er den KONEX-Preis «Dirigent des Jahrzehnts».
 

Reservation

Vom Mythos über die Mammographie zur Brustkrebsfrüherkennung,

ein Themenabend im Bärgüf-Träff in Zusammenarbeit mit Dr. Roswitha Kremser und der Zuckerpuppa Naters

Visp
17.10.24 starting at 18:30 Bärgüf-Träff

18.30 Uhr
Themenabend: Vom Mythos über die Mammographie zur Brustkrebsfrüherkennung

Anschliessend
Gemütlicher Austausch während eines kleinen Apéros mit Kreationen der Zuckerpuppa Naters

«Achte auf dich und deine Bedürfnisse. Nimm sie ernst. Du bist wichtig.»

 

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen, aber mit frühzeitiger Erkennung besteht eine gute Chance auf erfolgreiche Behandlung.

An diesem Themenabend wirst du mehr über die Symptome von Brustkrebs erfahren sowie über die verschiedenen Methoden zur Erkennung und Behandlung. Lerne auch mehr über das wichtige Früherkennungsprogramm, das dazu beiträgt, Brustkrebs in einem frühen Stadium zu entdecken.

Wir entmystifizieren die Mammographie. Es handelt sich um eine Röntgenuntersuchung der Brust, die nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Nutze diesen Abend, um all deine Fragen zu stellen und somit Klarheit und Vertrauen zu erlangen.

Wir freuen uns auf dich!