News

Bereitstellen von „überfüllten“ Kehricht-Gebührensäcken ist verboten

23.09.2019, 08:06

Kehrichtbussen infolge unkorrekter Bereitstellung und Entsorgung

Bereitstellen von „überfüllten“ Kehricht-Gebührensäcken ist verboten

Gemäss den Bestimmungen des Kehrichtreglementes der Gemeinde Visp ist der Kehricht in offiziellen, mit dem Signet versehenen und verschnürten Gebührensäcken bereitzustellen.
In letzter Zeit muss vermehrt festgestellt werden, dass die offiziellen Gebührensäcke „überfüllt“ zur Entsorgung bereit gestellt werden (s. Fotos).
Dies wiederspricht den reglementarischen Vorgaben und Bestimmungen des Kehrichtreglementes und ist verboten.
Die amtlichen Kehrichtkontrolleure sowie die Gemeindepolizei werden zukünftig vermehrt Kontrollen durchführen und Fehlbare infolge „Zuwiderhandlung gegen die Kehrichtvorschriften“ büssen.

Visp, das saubere Städtchen dankt der Bevölkerung für eine korrekte Bereitstellung der Abfälle.

Gemeinde Visp
St. Martiniplatz 1
3930 Visp, CH
Telefon: +41 27 948 99 11
gemeinde@visp.ch

Öffnungszeiten:

Montag: 09.00 – 11.30 Uhr
Dienstag: 09.00 – 11.30 Uhr
Mittwoch: 09.00 – 11.30 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 – 11.30 Uhr
Freitag: 09.00 – 11.30 Uhr
15.00 – 18.00 Uhr